Nata Bird Sanctuary

Mit dem Nata Bird Sanctuary findet sich ein einmaliges Vogelschutzgebiet im Norden von Botswana, auch Wildtiere können hier beobachtet werden. Das Schutzgebiet liegt etwa 20 km vom Dorf Nata entfernt, das für Safari-Reisende eine wichtige Anlaufstelle für Einkäufe und Benzinnachschub ist. Nata gilt auch als Verkehrsknotenpunkt für Reisen nach Chobe, Francistown. Maun und in das Okavango-Delta.

Infos über das Natur- und Vogelschutzgebiet

Vogelbeobachtung im Nata Bird Sanctuary

Vogelbeobachtung im Nata Bird Sanctuary

Das Nata Bird Sanctuary liegt in der „Sowa Pan“. Sowa Pan bezeichnet die größte der berühmten Makgadikgadi-Salzpfannen. Das Schutzgebiet wurde 1992 eröffnet und bietet auf einer Fläche von 230 Quadratkilometern ein Paradies für verschiedenste Vogelarten aber auch schützenswerte Wildtiere ab. Hinter dem Projekt von der Idee bis zur Realisierung steht das Nata Conservation Committee. Durch die Unterstützung der Kalahari Conservation Society und verschiedener internationaler Organisationen konnte die Errichtung zügig erfolgen. Allerdings war für die geographische Umsetzung eine Umsiedlung der zuvor auf diesem Gebiet ansässigen Bevölkerung notwendig. Das Nata Bird Sanctuary wurde mit dem Ziel gegründet, den Vögeln und Wildtieren in der Sowa Pan einen geschützten und artgerechten Lebensraum zu bieten.

Fast die Hälfte des Landschaftsareals wird von Salzpfannen bedeckt, daneben finden sich zahlreiche Felsinseln, zu denen auch Kubu Island im Südwesten der Sowa Pan gehört. Das nördliche Gebiet der Sowa Pan am Nata River verwandelt sich in der Regenzeit in ein Paradies für Wasservögel. Ganze Schwärme Flamingos, Störche, Pelikane, Reiher und Enten bevölkern dann das Nata Bird Sanctuary auf der Suche nach Futter und zum Brüten. Auch Adler, Milane, Kingfisher, Trappen oder Bienenfresser sind im Nata Bird Sancturay anzutreffen, allerdings bevorzugen diese Vögel die trockenen Monate. Insgesamt werden im Schutzgebiet über 160 Vogelarten verzeichnet.

Neben den Wasservögeln und seltenen Vogelarten fühlen sich auch Wildtiere wie Zebra, Antilopen, Kudus, Springböcke, Schakale und Affen im Nata Bird Sanctuary wohl.

Von Nata ist das Schutzgebiet schnell erreicht, der Parkeingang ist ausgewiesen. Eine Safari im Naturpark werden mit normalen Fahrzeugen und in der Regenzeit auch mit Allradfahrzeugen durchgeführt. Das Nata Sanctuary Bird ist täglich geöffnet, es wird Eintritt verlangt.

Die Nata Lodge

Ca. 15 km vom Nata Bird Sanctuary entfernt, liegt die Nata Lodge, die komfortable Chalets, Safari-Zelte und einen Campingplatz für die Safari-Freunde offeriert. Das palmenbewachsene Areal eröffnet Unterkunftsmöglichkeiten für jedes Budget. Die Anlage bietet zudem ein großes Freiluftrestaurant, Bar, Pool und Souvenirladen. Ca. 70 Gäste finden in den 22 buchbaren Holz-Chalets und den 10 Zelten Platz. Auf dem Campingplatz können ca. 150 Gäste übernachten. Die Chalets sind mit einem Badezimmer ausgestattet, ansonsten stehen ausreichend sanitäre Anlagen und Duschen an den Safari-Zelten und auf dem Campingplatz zur Verfügung.

Die Lodge ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Reihe von Naturschutzgebieten. Es können organisierte Touren in das Nata Bird Sanctuary, in den Makgadikgadi-Pans-Nationalpark oder in das Okavango-Delta gebucht werden.

Kommentare sind geschlossen.