Rundreise – Ziele jenseits der Grenzen

Botswana für sich alleine gesehen bietet dem Reisenden schon eine gigantische Vielfalt. Zugleich grenzt das Land an Südafrika, Namibia, Sambia und Simbabwe, wodurch sich auch für die Botswana-Reise brillante Perspektiven eröffnen. Blick über die GrenzenViele Safari-Freunde landen in den Metropolen Windhoek oder Johannesburg und es lohnt sich, entsprechend Zeit und Budget, die schönsten Sehenswürdigkeiten Namibias und Südafrikas auf einer solchen Reise mitzunehmen.Ein absolutes Must See, das sich auch Botswana-Reisende nicht entgehen lassen sollten, sind die Victoriafälle, die sich an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe befinden. Der bedeutende Knotenpunkt für Grenzübergänge nach Sambia, Simbabwe und Namibia ist die Grenzstadt Kazungula, da in unmittelbarer Nähe die Grenzen von Botswana, Sambia, Simbabwe und Namibia zusammenlaufen. Die Grenzen können per Flugzeug oder Fähre überquert werden.

Zu beachten sind Grenzöffnungszeiten sowie besondere Einreisebestimmungen in das jeweilige Land, auch Gebühren für den Grenzübertritt sowie spezielle Straßenbenutzungsgebühren können anfallen.

Highlights in Südafrika

Wenn der Name Südafrika fällt, dann leuchten bei Safari-Freunden die Augen, aber auch Kulturinteressierte und Geschichtsfreunde kommen im beliebten Urlaubsland auf ihre Kosten. Die Hauptstadt Johannesburg, als schillernde Metropole, ist oft erster Ankunftspunkt für die Weiterreise nach Botswana. Wer hier landet, kann sich einen ausgedehnten Zwischenstopp gönnen und die besonderen Sehenswürdigkeiten Südafrikas erkunden. In der Stadt wartet das berühmte Apartheid Museum, wenige Kilometer außerhalb liegt die Cradle of Humankind, die Wiege der Menschheit, klassifiziert als UNESCO-Weltkulturerbe. Auf dem. 25.000 Hektar umfassenden Gelände befinden sich eindrucksvolle Grabungsstätten mit Fossilien von Menschen, Tieren und Pflanzen, welche die Geschichte der Evolution belegen. Zum Areal gehören auch die weltberühmten Sterkfontain-Höhlen. Johannesburg bietet sich wunderbar als Ausgangspunkt in den Kruger-Nationalpark sowie für Kurztrips nach Kapstadt zum ebenso weltberühmten Tafelberg an. Wer mehrere Monate für seine Reise einplant, sollte auch die paradiesische Garden Route in Südafrika auf die Liste setzen.

Fantastische Sehenswürdigkeiten in Namibia

Dünen von Sossusvlei in Namibia

Dünen von Sossusvlei in Namibia

Als eigenständiges Reiseziel kann Namibia mit einer Fülle an Aufsehen erregenden Sehenswürdigkeiten aufwarten, die sich sowohl auf Landschaft, Architektur als auch Kunst beziehen. Und so finden sich auch im Rahmen einer Botswana-Safari zahlreiche Optionen, das grandiose Land in Teilen kennenzulernen. Zur Auswahl stehen Highlights wie die Kalahari, der Etoshi-Nationalpark in der Etoshi-Pfanne, die meterhohen Sanddünen von Sossusvlei, der Caprizivi-Streifen oder die Kavango-Provinz, die vom Okavango-Fluss durchzogen wird. Neben der Metropole Windhoek, die ebenfalls für den Weiterflug nach Botswana oder die Autoreise eine wichtige Station ist, warten die malerisch bunte Hafenstadt Lüderitz und die Touristenstadt Swakopmund am Atlantik.

Ein wahrhaftig hinreißendes Augenspektakel: Die Victoria Falls/Victoriafälle

Victoriafälle

Victoriafälle

Der Sambesi-Fluss stürzt sich im Scheitelpunkt der Grenzen von Sambia und Simbawe mit einer Breite von ca. 1.700 Metern hinab in eine 120 Meter tiefe Schlucht und bildet einen tosenden mehrarmigen Wasserfall. Die Victoria Falls werden von den Einheimischen des Kololo-Stammes als Mosi-Oa-Tunya (Donnernder Rauch) bezeichnet. Und das kommt nicht von ungefähr, denn neben den enormen Wassernebeln erzeugt das herabstürzende Wasser auch eine sehr hohe Geräuschkulisse. Der atemberaubende Anblick lässt sich am besten vom Hubschrauber aus genießen, daneben steht ein sehr gut ausgebautes Netz an Wegstrecken zur Verfügung.

Ihren Namen haben die Wasserfälle durch den Forscher David Livingstone erhalten, der als erster Europäer den imposanten Anblick genießen durfte und sie prompt nach der englischen Königin Victoria benannte.  Der gleichnamige Ort Victoria Falls mit dem bekannten Victoria Falls Hotel bietet sich als Übernachtungspunkt für den Trip zu den Wasserfällen, die seit 1989 dem UNESCO Welterbe zugerechnet werden, bestens an.

Kommentare sind geschlossen.